Gasströmungswächter

SENTRY GS

Gasströmungswächter

Gasströmungswächter SENTRY GS für die Gasinstallation im Haus

Gasströmungswächter SENTRY GS sperren den Gasstrom ab, sobald ein vorein­ge­stellter Durchflusswert erreicht wird. SENTRY GS entsprechen den Anforderungen der TRGI 2018 und der TRF 2012, sowie der Druckgeräterichtlinie (97/23/EG) und der DVGW VP 305–1;2007 (DIN 30652–1). Für die Absicherung von Kunststoffleitungen sind SENTRY GS auch als Kombination mit einer thermisch auslö­senden Absperreinrichtung (TAE) lieferbar.

 

Zertifizierung:

Gasströmungswächter SENTRY GS für Gasversorgungsleitungen

Gasströmungswächter werden vorzugs­weise in den Abzweig von der Hauptanschlussleitung in die Hausanschlussleitung einge­setzt. SENTRY GS für Gasversorgungsleitungen gibt es in Nennweiten von DN15 (d20) bis DN50 (d63).

Allein in Deutschland sind derzeit mehr als 1.000.000 Gasströmungswächter von Mertik Maxitrol (in Hausanschlussleitungen und im Haus) im Einsatz.

TitelBeschreibungherunterladen
GSH-LT-DE-...

Technische Literatur – SENTRY GS Gasströmungswächter für die Gasinstallation
(GSH-LT-DE)

herunterladenVorschau
GSH-PT-DE-...

Ausschreibungstext – SENTRY GS Gasströmungswächter für die Gasinstallation (GSH-PT-DE)

herunterladenVorschau
GSE-LT-DE-...

Technische Literatur – SENTRY GS Gasströmungswächter für Gasversorgungsleitungen
(GSE-LT-DE)

herunterladenVorschau