Holzabbrandsteuerung

E‐FLAME

HOLZABBRANDSTEUERUNG

Die E‐Flame Holzabbrandsteuerung ermög­licht es Kamine mit höchster Effizienz zu betreiben. Das System ist batte­rie­be­trieben und kann zur vollau­to­ma­ti­schen Steuerung der Verbrennungsluft in Holz‐ und Festbrennstofföfen verwendet werden. Die mitge­lie­ferte Elektronik steuert dazu eine mit Getriebemotor ausge­rüstete Zuluftklappe, welche die primäre und sekundäre Verbrennungsluft reguliert. Die optimale Luftmenge für eine saubere und wirtschaft­liche Verbrennung wird dabei durch den Einsatz von Oberflächen‐und Abgastemperatursensoren ermittelt. E‐Flame ist program­mierbar und nahezu jeder Kamin kann mit minimalem Programmier‐ und Installationsaufwand durch den Gerätehersteller aus‐ bzw. nachge­rüstet werden. Zusätzlich zum automa­ti­schen Betrieb ist die manuelle Steuerung mittels Fernbedienung möglich.

Eigenschaften:

  • konfi­gu­rierbare OEM Software
  • Steuert primäre und sekundäre Verbrennungsluft
  • Batteriebetrieb oder 5 V micro USB Adapter
  • LED‐Statusanzeige (3‐farbig)
  • Max. Temperatur der Luftklappe bis zu 200 °C (kurzzeitig 250 °C)
  • Automatische oder manuelle Bedienung
  • Datenprotokollierung und Fehlerdiagnose

E‐Flame Software

Die E‐Flame Software ermög­licht den Herstellern die Anpassung sämtlicher Parameter. Darüber hinaus bietet sie auch eine Echtzeit‐Datenprotokollierung für die Leistungsbewertung.

  • Status –  Überblick der Oberflächen‐ und Abzugstemperatur der Luftklappenposition und der Motorbewegungen, Darstellung der Veränderungen in Echtzeit darge­stellt.
  • Luftklappen‐Einstellung – Wird zur Vereinfachung der Programmierung der Luftklappenposition und des Luftklappenverhaltens verwendet.
  • Kundenspezifische Einstellungen – Beinhalten Parameter für Start, Überwachung, Allgemeine Informationen und Überlastungssituationen.
  • Ablaufkontrolle – Erlaubt dem Verwender die manuelle Einstellung der Luftklappenposition.
  • Kommunikationseinstellung – Zeigt die Baudrate an und identi­fi­ziert den Holzsteuerungsmodus.
  • Hilfe – Erläutert die einzelnen Parameter, die im E‐Flame Software Tool verwendet werden.
  • Prozessdaten – Ermöglicht den Export und Import von Parametern in eine Excel‐Datei zur Datenauswertung.
E-Flame Installation

Luftklappe mit Getriebemotor und Motorkabel

  • Luftklappe
    • Max. Umgebungstemperatur: Dauerhitzebelastung bis 200 °C (392 °F) und kurzzeitige Erwärmung bis 250 °C (482 °F)
    • Motoranschluss: 1 x 4,8 mm, 1 x 6,3 mm Flachstecker
    • Mikroschalteranschluss: 2 x 2,8 mm Flachstecker
  • Getriebemotor
    • Max. Umgebungstemperatur: 80 °C (176 °F)
  • Motorkabel
    • Max. Umgebungstemperatur: 105 °C (221 °F)
    • Motoranschluss: 1 x 4,8 mm; 1 x 6,3 mm Schnelltrenner
    • Mikroschalteranschluss: 2 x 2.8 mm Schnelltrenner

Handset (Thermostat‐Modell)

  • Max. Umgebungstemperatur (mit Batterien): 55 °C (131 °F)
  • Batterien: 2 x 1,5 V “AAA” (quali­tative Alkaline empfohlen)
  • Radiofrequenz: 868 MHz für EU; 915 MHz für US

Kabelbaum

  • Max. Umgebungstemperatur:
    • Konnektoren: 90 °C (194 °F)
    • Thermoelement: 700 °C (1292 °F)
    • Silikonkabel: 120 °C (248 °F)

Oberflächen‐ und Abgassensor

  • Max. Umgebungstemperatur:
    • Konnektoren: 90 °C (194 °F)
    • Thermoelemente: 700 °C (1292 °F)

LED

  • Max. Umgebungstemperatur:
    • Konnektoren: 90 °C (194 °F)
    • Silikonkabel: 120 °C (148 °F)
    • LED: 80 °C (176 °F)

Türkontaktschalter

  • Max. Umgebungstemperatur: 140 °C (284 °F)
  • Kontakt zeigt Funktionen als NICHT in Betrieb an
  • Anschluss: 2 x 6,3 mm Flachstecker

Empfänger

  • Max. Umgebungstemperatur mit Batterien: 55 °C (131 °F)
  • Max. Umgebungstemperatur ohne Batterien: 80 °C (176 °F)
  • Batterien: 4 x 1,5 V “AA” (quali­tative Alkaline empfohlen)
  • 5 V DC/AC Micro USB Adapter
  • 12 pin Anschluss um an Kabel zu verbinden